Schwartau feiert!
 


Rossi und Offel oder Offel und Rossi.


Zwei unterschiedliche Charaktere, die eins gemeinsam haben, nämlich die Leidenschaft live Musik zu machen.
Kennengelernt haben sich die beiden Jungs durch einen Zufall Anfang Juni 2020 in einer WhatsApp Gruppe. Die erste Probe war zwei Wochen später direkt auf der Reeperbahn in einer stillen Ecke und dann ging es direkt hinaus auf die Straßen Hamburgs.
Offel ist ein lieber Rabauke, dessen Handwerk und Können an der Gitarre nur noch durch seinen Gesang übertroffen wird. Früher bis Australien mit der Band Kongo Skulls getourt, oder die Bühnen mit Skeletor unsicher gemacht. Mittlerweile in Hamburg auf dem Kiez zuhause, spielte er in sämtlichen Live Clubs und gehört so zum festen Bild der Reeperbahn. Hier spielt er gerne alleine, oder auch mit Hugo Egon zusammen.
Rossi van Houten spielt den Bass so, als hätte er in seinem Leben nie was anderes gemacht. Und das kommt auch gut hin, denn er ist seit nunmehr als 25 Jahren auf den Bühnen dieser Welt unterwegs. Sei es mit seiner Band RockSin aus Hamburg, den LenneRockets aus Hagen, oder als Sub in diversen Bands wie z.B. Rockemarieche aus Köln.


Zwei Vollblutmusiker, die es schaffen die Leute von jung bis alt mit ihren eigenen Interpretationen von Bekannten Werken von Depeche Mode, Bruce Springsteen, ACDC oder Rock’n’Roll Klassikern in den Bann zu ziehen.
Derzeit begeistern sie ihr Publikum Wöchentlich zwischen Hafen und Reeperbahn.



Rossi und Offel Live, Hamburg Mönkebergstrasse 2020, „here comes the rain again“ Eurythmics

E-Mail
Instagram